• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MTK-Team: Jahreshauptversammlung des Marathon-Team Ketsch in rekordverdächtiger Zeit

Calogero Parisi ist der schnellste Läufer des Marathon-Team Ketsch und landete vor kurzem beim Heini-Langlotz-Lauf in Brühl auf der 10.000 Meter Distanz in 38 Minuten und 26 Sekunden auf dem 4. Rang seiner Altersklasse M 40.
Die Vereinsvorsitzende Gabi Kief schaffte es, die 13. Jahreshauptversammlung des MTK in fast exakt 30 Minuten abzuwickeln. In ihrem Jahresrückblick 2017 berichtete sie über viele ehrenamtliche Stunden mit den Vorstandskollegen, um „alle Belange des Vereins zu besprechen und zu regeln“ und der einhelligen Meinung, dass die Mitglieder ein schönes, erlebnis- und erfolgreiches Jahr verbracht haben.
Das absolute Highlight war zweifelsohne der Jahresausflug zum Budapest Marathon, den Mariann Ehrhardt als gebürtige Ungarin mit vielen Vortouren und Hans-Jürgen Stotz eindrucksvoll organisiert hatten. Wochen später trafen sich die Reisenden zu einer Power-Point-Präsentation der Tage in der ungarischen Hauptstadt in Wort und Bild zusammengestellt und erhielten für mehr als 100 Stunden Vorbereitungszeit den verdienten Applaus der Anwesenden.

Die Sportler waren in den ersten zehn Wochen 2018 schon sehr aktiv und bestritten 99 Wettkämpfe, vom 7,5 km Walking bis hin zum Marathon in Kandel,
50 km Rodgau Ultra und Joker Trail in HD über 52 km. der EDnstieg ist trotz des zwischenzeitlichen Wintereinbruchs als gelungen zu bezeichnen.
Präsent zeigte sich das MTK auch mit einer zweistelligen Zahl an Helfern beim „Dreck weg Tag“ in seiner Heimatgemeinde.

Begeistert aufgenommen wurde auch die neue Homepage, auf der Details zu Veranstaltungen leicht zu finden sind. Mit der Umstellung auf die Sommerzeit verschieben sich die Trainingsorte. Sternallee und TSG Gelände sind nun die Ausgangspunkte, die schöne Gruppe der „Gymnastik-Gruppe“ pausiert wieder.
Der Verein unterstützt die Sportler, indem sie für 5 Läufe die Startgelder übernimmt. Aktiv ist man auch wieder beim Mannheimer Marathon in der Zielverpflegung.
Hier hat sich die Anzahl der bislang gemeldeten Helfer deutlich reduziert. Im Oktober ist der Wandertag in die Pfalz bereits reserviert, wie auch die Teilnahme an der Ferienfreizeitaktion in Ketsch, das Grillfest und die Abschlussfeier in der Rheinhallen-Gaststätte.
Abschied Ingrid und RudolfEtwas wehmütig musste die Vereinsvorsitzende anschließend Ingrid Pongs mit einem Präsent und viel Applaus aus der Vorstandschaft verabschieden, die viele Jahre in der Organisation von allen möglichen Festlichkeiten mit viel Herzblut als gute, engagierte und beliebte Kollegin auch mal Tacheles reden konnte. Ihr Mann Rudolf war lauftechnisch bei vielen Trainingseinheiten präsent und schaffte es, seine persönliche Marathonbestzeit im „hohen“ Läuferalter im Dress des MTK zu toppen. Sie haben sich in ihrer Heimat in der Nähe von Hannover zusammen mit der Familie ihres Sohnes ein Haus gekauft, das so gut wie saniert ist und den Altersruhesitz darstellen wird. In der Vorstandschaft spekuliert man darauf, dass die beiden in wenigen Jahren für das Team die Teilnahme am Hannover Marathon vorbereiten.
Glänzen konnte auch Walter Gottermeier mit seinem Kassenbericht, der offen ausgelegt wurde. Wieder einmal ließ es sich der Ur-Ketscher Alexander Brixner nicht nehmen, die Hauptversammlung zu besuchen, über ein geordnetes und einwandfreies Kassenwesen berichtete und den Antrag auf Entlastung des Kassiers stellte, den die Versammlung mit einer überwältigenden Mehrheit unterstützte. Ähnlich erging es dem Rest der Vorstandschaft, die ohne Gegenstimme den eingeschlagenen Weg fortsetzen kann.
Keine Diskussionen gab es über eine teilweise Rücklagenverwendung zum 15-jährigen Vereinsbestehen.
Gabi Kief berichtete unter Verschiedenes über eine mängelfreie Prüfung durch das Finanzamt. Mariann Ehrhardt übernimmt die Anmeldungen der Läufer für den Heidelberger Gelita Trail und nur wenige Monate nach der Reise nach Budapest präsentierte Calogero Parisi die nächste Vereinsreise 2019 nach Dresden, wo neben dem klassischen Marathon auch kürzere Strecken angeboten werden.
Gabi Kief dankte abschließend den Anwesenden für Ihr Interesse an der Vereinsarbeit und wünschte allen viel Freude und Erfolg beim Laufen.

Georg Kahl

Pressewart und Schriftführer

 Hauptversammlung MT Ketsch


Jetzt Mitglied werden!

Wettervorhersage:

Bewölkt

8°C

Ketsch

Bewölkt

Feuchtigkeit: 91%

Wind: 6.44 km/h

  • 20 Okt 2018

    Überwiegend bewölkt 17°C 6°C

  • 21 Okt 2018

    Teilweise bewölkt 16°C 2°C

© 2018 Marathon Team Ketsch e.V.