• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Platz in der AK 75 für Manfred Haubenthal

2 Läufer und 3 Begleitfans vom Marathon-Team Ketsch machten sich am frühen Sonntagmorgen, 2.4.2017, auf den Weg nach Freiburg/Brsg., um sich ebenfalls in die dortigen ca. 9.700 Starter einzureihen. Start war um 11.15 Uhr.
Axel Göckler plante den Halbmarathon als Trainingslauf für den in 3 Wochen stattfindenden Hamburg Marathon und fuhr mit Ilse Schäuble direkt von zu Hause nach Freiburg. Manfred Haubenthal wählte den Freiburg Marathon als Ersatz für den wegen des bekannten Zahnplomben-Problems nur gefinishten Halbmarathons in Kandel. Erfreulicherweise erklärte sich Jochen Selinger bereit, die Fahrt zu übernehmen, und so starteten mit Siglinde Buse die 3 in eine für den Läufer sehr angenehme Hinfahrt-- und vor allem --Rückfahrt!! An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Jochen Selinger.

In der großzügig ausgestatteten Halle in Freiburg war auf der Marathon-Messe am Zermatt-Stand auch Zeit, einige Grüße an die Geschäftsführerin Andrea Schneider auszurichten, die diese am Dienstag freudig erwiderte. Das Wetter in Freiburg war angenehm, am Start noch etwas kühl, die Hitze in der Mittagszeit erträglich, und so starteten die Läufer/innen in 3 Blöcken. Axel lief den HM in einer hervorragenden Zeit von 1.50.48 Std. Immerhin hatte er auch ca. 220 Höhenmeter zu bewältigen. Manfred benötigte für „seine“ Strecke 4.26.05 Std., hatte er doch in 2006 mit 66 Jahren hier für seinen 1. Marathon 4.45.30 Std. benötigt. Also kleine Steigerung nach 11 Jahren Marathon Praxis. Der Schmerz nach dem Lauf war jedoch der gleiche wie damals, denn in den 2 Runden waren mit den Brücken ca. 455 Höhenmeter zu bewältigen. Brutal! Den Stolz über seinen erreichten 1.Platz in der AK 75 konnte er so richtig erst einige Std. nach dem Nachlassen des Schmerzes genießen!
Viel Anteil am Gelingen haben Siglinde und Jochen, die mit Original Schweizer Kuhglocken an vielen Stellen der Strecke einen gewaltigen Rabatz machten, und durch ihre Aufmunterung für manchen zusätzlichen Schub sorgten. Herzlichen Dank auch dafür!
Ganz besonderen Dank an dieser Stelle auch für Gabis Trainingsplan, der diese Leistung erst ermöglicht hat.
Alles in allem ein schöner Tag mit Abschluss im Bella Capri in Hockenheim.


Manfred Haubenthal

 


Jetzt Mitglied werden!

Wettervorhersage:

Überwiegend bewölkt

7°C

Ketsch

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 93%

Wind: 22.53 km/h

  • 24 Sep 2018

    Teilweise bewölkt 13°C 5°C

  • 25 Sep 2018

    Sonnig 13°C 2°C

© 2018 Marathon Team Ketsch e.V.