• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

3 Treppchenplätze beim 42ten Bienwald Marathon

Am 12. März startete der Bienwald Marathon im Rheinland-pfälzischen Kandel unter dem Motto: Schnell-familiär-naturverbunden. Es ist ein echter Frühjahrsklassiker seit 1975 und wegen seiner schnellen Streckenführung bekannt. Die gemeinsam, für die Marathon und Halbmarathon Strecke, um 10 Uhr startenden 1820 Teilnehmer aus 20 Nationen liefen bei optimalen Wetterbedingungen und 8 Grad durch ebene Waldstücke. Die 1289 Teilnehmer, die sich für die kürzere Distanz entschlossen haben, mussten sich bei Kilometer 12,5 umdrehen und wieder zurück Richtung Kandel zum Bienwald Stadion laufen. Für die 531 Langstreckenläufer wartete eine lange und gerade Strecke. Mit steigenden Temperaturen, bis 15 Grad, die durch den Bienwald verlief.
Vom Marathon-Team Ketsch war Dietmar Busch für die Marathondistanz am Start. Er lief in der Altersklasse M55 nach 3:06:42 Stunden ins Ziel und wird mit den 2. Platz belohnt.

8 weitere Teammitglieder starteten für den Halbmarathon.
Schnellste Läuferin war Mariann Ehrhardt mit einer persönlichen Bestzeit von 1:39:26 Stunden und lief auf Platz 5. in der AK W 40 ins Ziel.
Von den Damen war Silvia Gottermeier in der AK W 60 unterwegs. Sie beendete ihren Lauf nach einem Wettkampf Erfolgskurs von den vergangenen zwei Wochen auf Platz 3 in der AK nach 1:59:53 Stunden.
Andrea Berger nutzte die Gelegenheit für einen Vorbereitungslauf für den anstehenden Hamburg Marathon und lief nach 2:13:04 Stunden auf Platz 24 ins Ziel.
Bei den Herren war Peter Risse mit persönlicher Bestzeit an der Strecke als schnellster unterwegs. Er lief in der M45 nach 1:43:27 Stunden auf dem 80. Platz durch die Ziellinie.
Rolf-Jürgen Frey ist in der Vorbereitungsphase für Hamburg und finishte nach 2:04:35 Stunden auf Platz 46 in der Klasse M60.
Manfred Haubenthal entschloss sich, nach einer sehr guten Vorbereitung, unterwegs doch noch für die kürzere Distanz und erreichte nach 2:04:59 Stunden als zweiter in der AK M75 das Ziel.
Gefolgt wurde er von Thomas Zimmermann. Er landete auf Platz 97 in der AK. M55 nach 2:06:52 Stunden.
In der gleichen Altersklasse startete auch Jochen Selinger und lief nach 2:35:44 Stunden auf Platz 113 im Bienwald Stadion durch die Ziellinie.
9 Teilnehmer  = 3 Medaillen!!! Super Leistung!!!
Tolles Wetter, gute Stimmung, schöne Veranstaltung…was will man mehr…


Mariann Ehrhardt


© 2021 Marathon Team Ketsch e.V.