11.jpg
27088000-jogging-wallpapers.jpg
38862687-jogging-wallpapers.jpg
althrein.jpg
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Tolle Bedingungen beim Frühjahrsklassiker

Bienwald-Marathon 2015, Kandel

Zum 40. Mal lud der TSV Kandel zum Internationalen BIENWALD-Marathon und zum 37. Mal zum Halbmarathon ein. Dort, wo sich auch die Wildkatze wohlfühlt und einmal mehr nicht gesichtet werden konnte, gingen bei anfangs geringen Plusgraden und strahlendem Sonnenschein auch 6 Sportler des Marathon-Team Ketsch an den Start. Mit angereist waren auch die MTK-Bild-Reporter Mariann Ehrhardt und Thomas Zimmermann.

Mariann hatte dort vor einem Jahr ihr Marathondebut, glänzte dabei mit 4 Stunden, sechs Minuten und 5 Sekunden. Sie begleitete Peter Risse bei seinem ersten Marathon und konnte ihm wertvolle Tipps geben. Peter hatte sich intensiv auf dieses Ereignis vorbereitet, was seine im Jahr 2015 vor dem Marathon gelaufenen 555 Trainingskilometer deutlich unter Beweis stellen. Er schaffte nicht nur seinen ersten Lauf über 42,195km, sondern kam auch bestens mit den ewig langen Geraden im Bienwald zurecht.

Im Kandeler Stadion konnte er verdient und hochzufrieden die Arme nach oben strecken und landete fast exakt bei der Zeit von Mariann im vorigen Jahr. Seine Nettozeit betrug 4 Stunden, 3 Minuten und 4 Sekunden, das Team gratuliert herzlich zu dieser außergewöhnlichen Leistung und wünscht seinem engagierten Sportkollegen weitere erfolgreiche Zieleinläufe im noch jungen Jahr 2015.

Auf der Halbmarathondistanz bestätigte Klaus Wehland seinen ausgezeichneten Leistungsstand, was seine Zeit von 1:30:42 Stunden mehr als unterstreicht, in der Altersklasse M 50 belegte er damit Platz 20.

390 Laufkilometer hat Rudolf Pongs in diesem Jahr schon auf seinem Tacho und bestätigte einmal mehr seine Schnelligkeit. Nach 1:47:04 Stunden überlief er die Ziellinie in Kandel, Platz 14 in der Altersklasse M 60. Dort ging auch Axel Göckler an den Start. Nachdem er auf dem rutschigen Terrain in Ludwigshafen vor 14 Tagen noch an der zwei Stunden Marke knapp gescheitert war, klappte es auf der schnellen Strecke im Bienwald, er war mit 1:53:22 Stunden sehr zufrieden und belegte Position 23.

Der Ausdauerspezialist Manfred Haubenthal, Jahrgang 1939, und Liechtenstein-Starter in 2015, ging zusammen mit Georg Kahl den Lauf „gemütlich“ an. Ab etwa 15km verschärfte Manfred das Tempo und erreichte auf den letzten 3000 Metern einen Schnitt von knapp über 5 Minuten, was ihn am Ende mit 1:59:33 Stunden doch noch die magische Grenze von 2 Stunden knacken ließ, er verliess den Veranstaltungsort mit einem strahlenden Lächeln.

Starten Sie mit uns durch:

Jetzt Mitglied werden!

Die nächsten Termine:

  16 Juni 2024
  09:00 -
  Lauftraining
  18 Juni 2024
  18:00 - 19:30
  Trimm-dich-Pfad Schwetzingen

Wettervorhersage Ketsch:

Klarer Himmer

20.33°C

Klarer Himmer
Feuchtigkeit: 38%
Freitag 12.3°C / 19.07°C Leichter Regen
Samstag 13.32°C / 19.91°C SP_WEATHER_HEAVY_INTENSITY_RAIN
Sonntag 11.35°C / 22.02°C Bedeckter Himmel
Montag 14.08°C / 25.9°C Leichter Regen
Dienstag 17.28°C / 30.61°C Leichter Regen

Vielen Dank an unsere Sponsoren:

almas marathon wiesloch metzgerei_joerger.png art_of_copy.png engelhorn