11.jpg
27088000-jogging-wallpapers.jpg
38862687-jogging-wallpapers.jpg
althrein.jpg
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Erfolgreiche Teilnahme bei den Deutschen Marathon Meisterschaften in Köln

Köln HP 1Ein Ziel setzte sich die Vorsitzende vom Marathon-Team Ketsch, Gabi Kief, im Frühjahr diesen Jahres, nämlich an den Deutschen Meisterschaften in der Königsdisziplin Marathon über 42,195 km in Köln teilzunehmen.

Nachdem die Trainingssituation über die Corona-Jahre nicht optimal im Sinne der Marathonläufer/innen verlief, konnte das Marathon-Team in diesem Jahr wieder einige Teilnehmer verzeichnen, die bei verschiedenen Veranstaltungen ihren Marathon finishen konnten.

Am 27.09.23 stand ich um 09:30 Uhr im Startblock in Karlsruhe, um meinen Halbmarathon zu laufen. Für diesen habe ich mich 9 Wochen gut vorbereitet.

HP 1Zuvor nahm ich am 08.09.23 zum 10. Mal beim Frauenlauf in Mannheim teil. Dieser Lauf macht mir viel Freude. 2200 Frauen liefen und walkten diesmal mit. Leider wurde ich bei diesem Spaß-Lauf bei km 7 von einer wohl übermotivierten Frau zu Fall gebracht. Die Folge war eine mächtige Prellung und Platzwunde am rechten Knie.

Mein zweiter Start, nach 2021, beim höchsten Marathon der Alpen, dem Pitztaltrail am
05. August diesen Jahres

Christian HP 3Mein erstes Laufevent in diesem Jahr sollte so gar nicht laufen wie ich es mir ausgemalt hatte. Die Vorbereitungen zu dem geplanten Trail liefen gut, keine Verletzungen und ausreichend Zeit sich vorzubereiten. Das Trainingsgelände rund um den Königsstuhl, die Himmelsleiter und auch der Weiße Stein wurden mir immer vertrauter. So war den auch die Stimmung gut ich freute mich auf die anstehende sportliche Herausforderung. Für mich Stand der P 45 Glacier, für meine Tochter Kim der P 15 Zirbensteigtrail auf dem Programm.

Spendenlauf HPDie Witterungsbedingungen waren gut, Parkplätze ausreichend vorhanden, geduscht werden konnte im Freibad und für Essen und Trinken der Sportler/innen sowie der zahlreichen Fans und Familienangehörigen war ebenfalls bestens gesorgt. Optimale Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung, die immer mehr Format erhält und gerne auch zu einer Dauereinrichtung werden kann. Unter der Schirmherrschaft des "Sport" Bürgermeisters Timo Wangler kann der Verein optimistisch planen.
Gestartet wurde auf dem Kreuzwiesenweg und das Ziel am Freibad war für Zuschauer sehr gut einsehbar. Christian Beck begrüßte die Finisher persönlich, ehe sie ihren Flüssigkeitsverlust wieder auffüllen konnten.