11.jpg
27088000-jogging-wallpapers.jpg
38862687-jogging-wallpapers.jpg
althrein.jpg
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Marathon-Team Ketsch auf und nach der Strecke aktiv beim Mannheimer Marathon

Teambild HPDer Mannheimer Dämmermarathon feierte mit 7183 Läufer*innen einen erfolgreichen Neustart.
Aus Kostengründen spielte er sich nur auf der badischen Seite ab, Marathon-Team Ketsch Halbmarathonläufer Michael Stuhldreier stimmte vielen anderen Sportlern zu: „Die Organisation war wie immer erstklassig. Die geänderten Startzeiten für Marathon, Halbmarathon und 10er waren sehr gut. Das Feld hat sich dadurch spürbar entzerrt und es war viel angenehmer zu laufen. Ich bin zwar nur den halben gelaufen - das Feedback der Marathonis war aber einhellig, dass die zwei Runden durch Mannheim wesentlich besser waren, als in den Vorjahren noch die Schleife durch Ludwigshafen zu drehen.

Vier MTK-ler beim Heidelberger Halbmarathon

Beim „Kaltstart nach einer gefühlten Ewigkeit“ waren vier Mitglieder des Marathon-Team Ketsch auf der berüchtigten Heidelberger Strecke unterwegs. Sie führte nach einem Warmup über sieben Kilometer auf den Philosophenweg und erreichte ihren höchsten Punkt bei 270 Metern. Am Stift Neuburg wartete die berühmte Wand, ehe die Läufer*innen in Ziegelhausen fast wieder auf Meereshöhe waren. Über dem Neckar in Richtung Ziel in der Hauptstraße wartete nur die nach dem Jägerpfad beginnende Steigung auf dem Schloss Wolfsbrunnenweg und ab dem Schloss stand die Route bergab in die Altstadt mit dem Ziel auf dem Uniplatz auf dem Programm. Insgesamt ging es 376 Meter nach oben und 393 Meter nach unten, nichts für Flachlandtiroler.

Erster „DAV Neckarcross Ultra Race“ mit 60 km durch das Neckartal mit 2300 Höhenmetern

Vor dem StartNachdem der ausgeschriebene Trail „PfalzFiasko“ wegen Corona abgesagt wurde, suchte unser Trailläufer Gunter Wiedemann nach einem Ersatz. Und den fand er schließlich mit dem 1. DAV Neckarcross Ultra Trail.
Fakten: Knapp 60 KM, 2300 HM, Zeit 10 Stunden.
Pflichtmaterial: GPS-Gerät mit Strecke, Smartphone mit Notfallnummer, 0,5 Liter Wasser, Iso Getränk, Rettungsdecke.

Nach der Anmeldung erhielt er die zu absolvierende Strecke per GPS, mit der jeder Teilnehmer*in die Strecke „suchen“ musste. Der Veranstalter hat aber zwischenzeitlich bei einigen Abzweigungen, die unübersichtlich sind, Markierungen angebracht, um die Orientierung zu erleichtern.

Zwei Läufer des Marathon-Team Ketsch beim traditionsreichsten Marathon der Welt in Boston

BildEs ist nicht einfach nur ein Marathon. Es ist Boston - der älteste Marathon der Welt (nach den olympischen Spielen) - der dieses Jahr bereits in der 126. Ausgabe ausgetragen wird. Mit dabei sind in diesem Jahr auch der Hockenheimer Hervé Mangonaux sowie der Heidelberger Michael Stuhldreier-Christ vom Marathonteam Ketsch.

Auch neben dem Marathon kann die Stadt Boston auf eine eindrucksvolle Geschichte zurückblicken. Im 17. Jahrhundert erreichen hier die ersten europäischen Emigranten amerikanisches Land, 1773 ist die sogenannte „Boston Tea Party“ der Startschuss für die amerikanische Unabhängigkeit. Viele der historischen Stätten kann man in der 675.000 Einwohner zählenden Stadt auf dem Freedom Trail besichtigen, was die beiden Läufer im Vorfeld des Marathons auch ausgiebig tun.

Starten Sie mit uns durch:

Jetzt Mitglied werden!

Die nächsten Termine:

  02 Juni 2024
  09:00 -
  Lauftraining
  04 Juni 2024
  18:00 - 19:30
  Trimm-dich-Pfad Schwetzingen

Wettervorhersage Ketsch:

Bedeckter Himmel

16.59°C

Bedeckter Himmel
Feuchtigkeit: 67%
Donnerstag 12.37°C / 20.18°C Mäßiger Regen
Freitag 11.87°C / 16.58°C Mäßiger Regen
Samstag 11.62°C / 13°C Mäßiger Regen
Sonntag 11.01°C / 12.22°C Mäßiger Regen
Montag 10.43°C / 18.1°C Klart auf

Vielen Dank an unsere Sponsoren:

almas marathon wiesloch metzgerei_joerger.png art_of_copy.png engelhorn